Technologie

G+B auf der Locations Messe Rhein-Ruhr

// CIM-Redaktion, jm

Am 19. September lockte die Locations Messe Rhein-Ruhr Fachbesucher der Veranstaltungsbranche nach Düsseldorf. Mit neuem Konzept lud die Messe dazu ein, die Eventlocations und -dienstleister der größten deutschen Metropolregion zu entdecken.

Messeauftritt. Wo von 1914 an Stahl produziert wurde, ist heute ein moderner Gewerbepark: Die Rede ist vom Areal Böhler, Veranstaltungslocation der Locations Messe Rhein-Ruhr 2019. Am 19. September präsentierten Veranstaltungshäuser und Unternehmen den rund 500 Fachbesuchern ihre Angebote für Kongresse, Tagungen und Veranstaltungen aller Art. Als nationaler Eventdienstleister und diesjähriger Partner der  Messen stellte auch Gahrens + Battermann sein Angebots-Portfolio vor: Kreative und qualifizierte Event- und Technikkonzepte, individuelle Softwarelösungen, modulare Dekobausysteme und individuelle Leistungspakete für Eventlocations.

Im Rahmen der Partnerschaft unterstützt G+B die regionalen Messen jeweils mit der Veranstaltungstechnik für die Main Stage und das Best-Practice-Forum. Darüber hinaus kümmert sich das G+B Team um die komplette Konzeptionierung, Planung, um den Auf- und Abbau sowie um die technische Betreuung der beiden Stages während der Veranstaltungen. Mit dem modularen Dekobausystem von Atomic verwandeln die Eventexperten die Hauptbühne immer wieder in einen Eyecatcher und ernten dafür Lob von Veranstalter und Besucher.

Direkt neben dem Best-Practice-Forum nahm das G+B Team die Fachbesucher der Locations in Empfang. Am Messestand des Eventdienstleisters konnten diese in lockeren Gesprächen die Dienstleistungen rund um Eventkonzepte und Veranstaltungstechnik kennenlernen, die Softwarelösungen von G+B Interactive entdecken und das modulare Dekobausystem von Atomic live in Augenschein nehmen. Des Weiteren stellte Dennis Dippel, Head of Location Partnerships, die unterstützenden Services für Veranstaltungslocations, Hotels und Kongresshäuser vor.

Die Bereitstellung und Einhaltung von Sicherheitskonzepten spielt für Veranstalter und auch für Locationbetreiber eine wichtige Rolle, da beide Parteien im Ernstfall dafür haftbar gemacht werden können. Als Meister für Veranstaltungstechnik kennt sich Tobias Wendeler bestens mit diesem Thema aus und gibt sein Expertenwissen gerne weiter. So steht er im Arbeitsalltag den G+B Kunden in Sachen Gefährdungsbeurteilung und Sicherheitskonzept beratend zur Seite und bietet im Rahmen der G+B Location Partnerships einen Meister-Check-Up und eine Meister-Abnahme für Veranstaltungsstätten an. Auch die Besucher der Locations konnten sich Expertentipps von ihm abholen. In seinem Pecha Kucha-Vortrag „Sicherheit im Location Management – Recht und Praxis“ fasste er die Gesetzestexte unterhaltsam zusammen und erklärte die wichtigsten Punkte anhand greifbarer Beispiele.

Einen ganz besonderen Tag auf der LOCATIONS Rhein-Ruhr erlebte Annalena Walden, die am 1. August 2019 ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau in der G+B Niederlassung in Düsseldorf begonnen hat. „Die Locations war nicht meine erste Messe, die ich mit G+B besuchen durfte, jedoch war ich unglaublich beeindruckt von der Diversität der Stände. Es ist faszinierend, wie viele Gedanken sich jeder Aussteller macht, um sein Unternehmen möglichst gut zu präsentieren. Auch unser G+B Messestand mit den beleuchteten ATOMIC-Modulen sah einfach klasse aus.“, so Annalena Walden. „Besonders aufregend war der Flugsimulator der supavent GmbH. Ich hatte zuvor noch keine Berührungspunkte mit VR-Brillen oder Simulatoren und fand es daher umso spannender. Es fühlte sich wirklich echt an, als würde ich durch die Gegend fliegen. Aber auch die anderen Stände hatten einiges zu bieten.“, berichtet die Auszubildende weiter, die sich sicher ist, dass die Locations definitiv einen Besuch wert ist.

Mit der Locations Rhein-Main steht bereits die nächste Veranstaltung in den Startlöchern. Am 5. November sind Tagungsplaner, Veranstalter, Eventorganisatoren, Marketingfachleute und Office-Manager sowie Geschäftsführer aus Agenturen und Unternehmen herzlich dazu eingeladen in der Halle 45 in Mainz die regionale Location-Landschaft und Eventdienstleister im Rhein-Main-Gebiet näher kennenzulernen. Unter dem Motto “mehr Erlebnis, mehr Netzwerk, mehr Wissen“ erwartet die Besucher von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr ein inspirierender Marktplatz und ein Ort zum Austauschen von Fachwissen und zum Netzwerken. Interessenten können sich unter folgendem Link kostenlos für die Veranstaltung registrieren: www.locations-tickets.de

Das könnte Sie auch interessieren...