Destinations

Köln startet Urlaubskampagne

Plakatmotiv von in Kölle ze Hus, Foto: Maridav Shutterstock

Unter dem Hashtag #inKöllezeHus starten Köln Tourismus und die Stadt Köln eine großangelegte, dreistufige Kampagne für den Urlaub in der Rheinmetropole. Zunächst werben Einheimische in persönlichen (Video)-Botschaften für die besonderen Reize iherer Stadt, darunter auch prominente Kölner wie der Comedian Bernd Stelter oder der Kölschrocker Peter Brings.

#inKöllezeHus ist die zweite Stufe einer dreistufigen Kommunikationskampagne. Bereits während der Quarantäne-Zeit wurden unter dem Motto „mer stonnzesamme“ optimistische Botschaften von Einheimischen über die Social-Media-Kanäle der Stadt und der Tourismusorganisation transportiert.

In der letzten, dritten Phase solle die Köln-Fangruppe auf ganz Deutschland ausgeweitet werden, heißt es von Köln Tourismus. „Herzlich, authentisch und offen – eine rheinische Frohnatur eben, so sind wir und so leben wir hier in Köln“; sagt Jürgen Amann, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH. Mit diesem „einmaligen Lebensgefühl“ wolle man möglichst viele Menschen anstecken.

Für alle Phasen stellt KölnTourismus unter www.inkoellezehus.com eine eigens angelegte umfangreiche Landingpage zur Verfügung. Die Inhalte ergänzen die Contentpieces auf Social Media und bilden unter anderem auch Angebote der einzelnen Leistungsträger ab. Die Landingpage bilde einen umfangreichen Informationsbereich mit teils persönlichen Insidertipps von und für Einheimische, Reisende und Leistungsträger ab, heißt es. Begleitet werde die Kampagne durch Out-of-Home-Plakatierungen in ausgewählten deutschen Ballungszentren und von weiteren Kampagneninstrumenten.

Das könnte Sie auch interessieren...