Destinations

Vienna Convention Bureau verabschiedet langjährigen Leiter

Team des Vienna Convention Bureau, Foto: © Clemens Schildberger/Atelier Janda

Tourismusdirektor Norbert Kettner mit dem neuen VCB-Leiter Christian Woronka und dessen Vorgänger Christian Mutschlechner, Foto: © Clemens Schildberger/Atelier Janda

Mit einer Feier im Palais Wertheim hab das Vienna Convention Bureau seinen langjährigen Leiter Christian Mutschlechner verabschiedet. Auf ihn folgt nun Christian Woronka, der seit 2012 das Convention Bureau in Köln leitete.

Christian Mutschlechner hatte bereits 1977 als Praktikant im Tourismusbüro am Wiener Flughafen begonnen, 1985 trat er in den WienTourismus ein und wurde 1990 zum Leiter des Vienna Convention Bureau (VCB) im WienTourismus bestellt. 

Mutschlechner sei unter anderem zu verdanken, dass seither jährliche Kennzahlen zur Performance der Wiener Meeting-Industrie vorlägen, heißt es – Datenmaterial, das Wien damals schon eine europaweite Vorreiterrolle eingebracht habe. 

In mehr als einem Vierteljahrhundert habe Christian Mutschlechner zusammen mit seinem Team und der Wiener Branche viel bewegt, heißt es weiter. Er habe die internationale Vernetzung vorangetrieben. In seiner Amtszeit habe sich die Zahl der internationalen Veranstaltungen in Wien mehr als verdreifacht. Die Wertschöpfung daraus mache mittlerweile mehr als eine Milliarde Euro im Jahr aus. 

Nachfolger Christian Woronka habe nun übrigens mit 38 Jahren im selben Alter wie sein Vorgänger die Leitung übernommen. Der Meeting-Profi soll nun neue Akzente bei der Bewerbung um Corporate Events setzen. Ein Schwerpunkt werde zudem auf digitalisierter Kommunikation liegen.

Im Rahmen der „Visitor Economy Strategie 2025“, die der WienTourismus derzeit erarbeitet und die im Herbst 2019 präsentiert werden soll, werde der Weiterentwicklung des Standorts für die Meeting Industry eine maßgebliche Rolle zukommen, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren...