Filderhalle: Neuer Anbau vor Vollendung

Photo: HPP

Photo: Markus Schwarz

Photo: Markus Schwarz

Im Frühjahr 2019 soll der neue Glasanbau der FILDERHALLE Leinfelden-Echterdingen vollendet sein. Rund 400 Quadratmeter Tagungs- und eine lichtdurchflutete Foyerfläche werden das bisherige Raumangebot dann ergänzen.

Der September ist dabei ein ganz besonderer Monat für den Baufortschritt gewesen. Erst vor wenigen Tagen ist die große Glasfassade der anspruchsvollen und architektonisch herausragenden Konstruktion fertiggestellt worden – mit Blick in den Park und zur angrenzenden Terrasse.

Nun geht es an das Verlegen des Estrichs, unter dem sich die wahre Magie des Anbaus versteckt. Um das Erscheinungsbild der innovativen Holzkonstruktion nicht zu stören, wird die gesamte technische Ausstattung im Boden untergebracht – vom Lüftungssystem über die Fußbodenheizung und Elektrik bis hin zur modernen Medientechnik.

Die neue FILDERHALLE eignet sich dank eines flexibel gestaltbaren Raumkonzepts für Kongresse, Tagungen und Firmenveranstaltungen gleichermaßen. Der große Saal kann durch mobile Trennwandsysteme in bis zu drei Breakout-Räume unterteilt werden. Dank der bis ins Detail durchdachten Architektur finden auch repräsentative Firmenfeierlichkeiten einen adäquaten Rahmen.

Zudem freue man sich, den Bürgern von Leinfelden ein attraktives Raumangebot für Hochzeiten und private Feiern bieten zu können, ergänzt Nils Jakoby, Geschäftsführer der FILDERHALLE Leinfelden-Echterdingen.

Vom neuen Anbau profitiert übrigens auch die Gastronomie. Denn mit dem Neubau entsteht auch eine neue Küche mit bester Ausstattung. Saniert werden zudem die bisherigen Räume. Das Studio II, das sich für Tagungen mit bis zu 200 Teilnehmern eignet, erhält einen modernisierten Look, etwa mit neuem Parkettboten und Beleuchtungskonzept. Erneuert werden auch die Zugmaschinerie im großen Saal sowie der Bodenbelag im Stuhllager.