FILharmonie Filderstadt sorgt seit 25 Jahren für zufriedene Veranstaltungsplaner

Photo: FILharmonie

FILharmonie Foyer. Photo: FILharmonie

Kombisaal Photo: FILharmonie

Seit die FILharmonie 1994 in Filderstadt eröffnet wurde, ist das Kultur- und Kongresszentrum zu einem Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens der 45.000-Einwohner-Stadt im Süden Stuttgarts avanciert.

Musikgrößen wie Gianna Nannini und Nena, John Mayall und Eric Burdon, Motörhead und Zucchero waren in den vergangenen 25 Jahren zu Gast, Tzimon Barto und Barbara Hendricks begeisterten mit Klassikkonzerten, Reinhold Messner und Anselm Grün zogen mit Vorträgen die Massen an und das städtische Kulturprogramm bespielt im Abonnement mit Theater, Klassik, Tanz, Worldmusic und Kabarett sowie mit zwei Kindertheaterreihen ganzjährig das Haus. Darüber hinaus sorgen bürgerschaftliche Ereignisse ebenso wie Kulturveranstaltungen freier Veranstalter und Vereine für volle Säle.

Neben der Strahlkraft der FILharmonie als Kulturtempel und Gute Stube der Stadt, hat sich die Location aber auch einen Namen unter Tagungsplanern gemacht. Denn die äußerst variable Kapazität von 10 bis zu 2.000 Besuchern, die moderne technische Ausstattung mit Line Array und aktueller Lichttechnik sowie die in der Region einzigartige Bühnengröße machen die FILharmonie für Veranstaltungen unterschiedlichster Dimension und jedwelchen Zuschnitts nutzbar, wozu auch die großzügigen 7.000 Quadratmeter Außengelände und 500 kostenfreie Parkplätze beitragen.

Zahlreiche Unternehmen und Organisationen sind hier seit vielen Jahren Stammkunden. So auch die Kfz-Innung Region Stuttgart, die rund 900 Autohäuser und Kfz-Betriebe in der Region betreut. „Wir fühlen uns in der FILharmonie Filderstadt immer sehr wohl“, schwärmt Innungsgeschäftsführer Christian Reher. Die Betreuung vor, nach und während einer Veranstaltung sei „super, die Räumlichkeiten top, die Lage erstklassig.“ „Das professionelle Team“ sieht auch Alexander Leukhardt vom Maklervertrieb Süd Stuttgart der Allianz Lebensversicherungs-AG als Schlüssel für die erfolgreichen Veranstaltungen seines Unternehmens in den letzten Jahren in der FILharmonie. Er freue sich bereits auf die kommenden Jahre. Und auch die örtliche Volksbank Filder eG hebt die kurzen Wege, schnellen Abstimmungsprozesse und den professionellen Rundumservice hervor. Die Filharmonie ist seit mehr als 10 Jahren nach der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 zertifiziert. Durchgeführt hat dies die DEKRA Certification GmbH, die in der FILharmonie seither auch regelmäßig eigene Veranstaltungen abhält.

Die FILharmonie ist ein Eigenbetrieb der Stadt Filderstadt. Bis heute wurden 2,6 Millionen Gäste bei 13.400 Veranstaltungen begrüßt, darunter 9.000 Tagungen und Seminare, 2.300 Kulturevents sowie 2.100 Bälle und Privatfeiern.

Im Jahr 2013 wurde - zusätzlich zum Kombi-Saal, den Seminarräumen und dem Konferenzbereich - über dem Haupteingang der tageslichtdurchflutete Konferenzraum „Regenbogensaal“ für Workshops und Seminare hinzugebaut. Die letzte Erweiterung des Raumangebots war 2016, als der frühere Gastraum des Restaurants als multifunktionaler „Wintergarten“ neu eröffnet wurde. Insgesamt sind so Räume von 50 bis 2.250 Quadratmeter verfügbar. Die Gastronomie wird seit 2016 von der international aktiven Kongressgastronomie Rauschenberger Catering & Restaurants GmbH & Co.KG betrieben, die mit ihrem Unternehmenszweig der Kongressgastronomie ideenreiche, handwerklich perfekte Kochkunst sowie exzellenten Service bietet.

Nicht zuletzt engagiert sich die mehrfach ausgezeichnete FILharmonie auch in der Region. Seit 2010 etwa besteht die Partnerschaft mit den Karl-Schubert-Werkstätten für behinderte Menschen: Die FILharmonie betreut deren Theateraufführungen und Meetings und verkauft deren selbst hergestellte Produkte.