Stuttgart feiert 200 Jahre Cannstatter Volksfest

Göckelsmeier (Photo: Jean-Claude Winkler)

Wasen (Photo: Jean-Claude Winkler)

Wasen Bierzelt (Photo: Jean-Claude Winkler)

Wasen Bierzelt (Photo: Jean-Claude Winkler)

Das württembergische Königspaar Wilhelm I. und Gattin Katharina initiierten 1818 das Cannstatter Volksfest, das sich zu Europas größtem Schaustellerfest mit vier Millionen Besuchern 2017 entwickelt hat. Um die nach dem Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien und den Napoleonischen Kriegen daniederliegende württembergische Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, startete auf dem Wasen das Volks- und Landwirtschaftsfest mit Pferderennen und Auszeichnungen herausragender Viehzüchter.

Aus dem „Landwirtschaftsfest zu Kannstadt“ im heutigen Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt ist das zweitgrößte Bierfest der Welt gewachsen. Meetingplanern eröffnet das 17-Tage-Event vom 28. September bis 14. Oktober 2018 besondere Chancen. Sei es, dass sie ganz konventionell Tische oder Logen in einem der sieben Bierzelte reservieren, oder für ein spezielles Veranstaltungserlebnis ein Bierfest inszenieren. Brauereiführungen und Bierproben sorgen für einen erlebnisreichen, lokalen Touch, wie es ihn (fast) nur Stuttgart bieten kann. In den Festzelten servieren die Wasenwirte Deftiges, von Maultaschen, über Rostbraten, bis zur Schweinshaxe.

Als Alternative für Biermuffel wartet der Cannstatter Wasen mit zwei Weinzelten auf. Das historische Wahrzeichen, eine Fruchtsäule, erinnert an die Ursprünge der Veranstaltung als Erntedankfest. Um sie herum präsentieren 330 Schausteller, Wirte und Kaufleute ihre Angebote. Da treffen moderne Fahrgeschäfte wie die Doppellooping-Achterbahn auf beliebte Klassiker wie Autoscooter, oder Kettenkarussell.
Damit nicht genug: Stuttgart feiert dieses Jahr ein Doppeljubiläum: Bereits zum 100. Mal findet auf dem Cannstatter Wasen vom 29. September bis 7. Oktober parallel das Landwirtschaftliche Hauptfest mit über 600 Ausstellern statt. Nur alle vier Jahre präsentiert Süddeutschlands größte Fachausstellung für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft auf rund 130.000 Quadratmetern Tierschauen, moderne Agrartechnik und Großgeräte wie Schlepper und Mähdrescher.

Mit dem Historischen Volksfest vom 26. September bis 3. Oktober 2018 feiert die baden-württembergische Hauptstadt auf dem Schlossplatz mit Kirmes-Promenaden aus dem 19. und 20. Jahrhundert das doppelte Jubiläum. Die Illusionsschaubude mit „Frau ohne Kopf“, „Dame ohne Unterleib“ und „Schwebender Jungfrau“, ein Flohzirkus, Gaukler, Artisten, Drehorgelspieler, Quacksalber, ein „Wunderarzt“ sowie ein Vogelstimmen-Imitator unterhalten die Besucher im Stil vergangener Jahrhunderte. Mit dabei sind ein nostalgisches Riesenrad, die historische Berg- und Talbahn, der Schwanenflieger und die Raupenbahn von 1926, ferner ein Spiegelkabinett aus den 1920er sowie ein Autoscooter aus den 1930er Jahren.
Eine Landeshauptstadt, drei Feste: Die Antwort ist Stuttgart!

Alles über den Cannstatter Wasen …  
Das Landwirtschaftliche Hauptfest 2018
Historisches Volksfest 2018