Zühlke Days im ICS der Messe Stuttgart

Alle drei Jahre lädt der Züricher Innovationsdienstleister Zühlke seine Mitarbeiter zu einem großen Weiterbildungsevent mit Vorträgen, Workshops und vielen weiteren Formaten ein, damit sie Neuheiten erfahren, sich weiter qualifizieren und mit Kollegen aus aller Welt persönlich vernetzen können.

Diesmal hat das Event mit rund 1.000 Teilnehmern im ICS Internationales Congresscenter Stuttgart stattgefunden. Alle Mitarbeiter aus den Niederlassungen in Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Hongkong, Österreich, Serbien, Singapur und der Schweiz seien eingeladen gewesen, heißt es. Dabei hätten Lernen, Lachen, Feiern und Networken im Mittelpunkt gestanden.

Nach den guten Erfahrungen bei der ersten Veranstaltung im ICS 2015 sei klar gewesen, dass die Location ganz oben auf der Präferenzliste stehe, heißt es von Zühlke. Man habe sich viele Veranstaltungsorte angeschaut, aber nur Stuttgart habe die eigenen Ideen und Konzepte so umsetzen können.

Etwa die Idee der Kofferlogistik: Dafür wurden zusätzlich eine leere Messehalle und Hostessen geordert. Die anreisenden Teilnehmer bekamen im Vorfeld farblich gekennzeichnete Kofferanhänger, entsprechend dem Hotel, in welchem sie für die nächsten zwei Nächte untergebracht waren. 

Die Busse ließen die Teilnehmer an der Busvorfahrt aussteigen damit diese verzögerungsfrei zum Empfang und den Vorträgen eilen konnten. Danach sammelten sich die Busse in der Messehalle 8, wo die Koffer wetterunabhängig von Hostessen ausgeladen und sortiert nach Hotel wieder in die Busse geladen wurden. Während die Teilnehmer schon in ihren Vorträgen saßen, wurden ihre Koffer zum Hotel gefahren und direkt aufs Zimmer gebracht. So hatte jeder Teilnehmer seinen Koffer bereits vor Ort, wenn er aufs Zimmer kam.