Home » News
04.12.2017
14:41

„Congress Experts Mainz“: Stadt ernennt MICE-Botschafter

Die Kongress-Experten für Mainz

Seit Ende November gibt es in Mainz erstmals offizielle Botschafter für das Tagungs- und Kongresswesen. Universitätsprofessor Dr. med. Hauke Lang, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie an der Unimedizin Mainz, und Professor Dr. med. Christoph Huber, Präsident des CIMT (Association for Cancer Immunotherapy), sind die ersten „Congress Experts Mainz“.

Die „Congress Experts“ sollen als Multiplikatoren und ausgewiesene Botschafter für den Tagungs- und Kongressstandort fungieren, heißt es. Die Auszeichnung werde an Personen verliehen, die sich besonders für den Standort Mainz einsetzten und diesen in ihren Netzwerken und nach außen repräsentierten.

Die ehrenamtlich tätigen Kongressbotschafter sollen dabei einen persönlichen Bezug zum Standort Mainz aufweisen und bereit sein repräsentative Tätigkeiten zu übernehmen. Die beiden Professoren hätten sich besonders für die Ausrichtung großer internationaler Kongresse in Mainz stark gemacht.  Sie haben dabei Eigeninitiative ergriffen und ein besonders großes Engagement an den Tag gelegt.

Die neu geschaffene Initiative wurde gemeinsam von der Landeshauptstadt Mainz, der IHK für Rheinhessen und Mainzplus Citymarketing auf den Weg gebracht. Von der Initiative erhofft man sich, weitere nationale und internationale Kongresse und Tagungen für den Standort Mainz zu gewinnen.  

 

Foto (v.l.n.r.): Uwe Leitermann (Mainzplus Citymarketing GmbH), Univ.-Prof. Dr. med. Hauke Lang (Universitätsmedizin Mainz), Günter Jertz (IHK für Rheinhessen), Prof. Dr. med. Christoph Huber (CIMT), August Moderer (Mainzplus Citymarketing GmbH), Christopher Sitte (Wirtschaftsdezernent der Landeshauptstadt Mainz)

Aktuelle Ausgabe

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige