Home » News
06.09.2017
15:10

Studie: Messe steigert Kaufkraft in Düsseldorf

Halle 6 der Messe Düsseldorf

Exakt 1,02 Milliarden Euro geben die Kunden der Messe Düsseldorf und ihres Tochterunternehmens Düsseldorf Congress Sport & Event in einem durchschnittlichen Veranstaltungsjahr unmittelbar in Düsseldorf aus. Dies hat eine aktuelle Studie des Ifo Institut, Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München ergeben. Inklusive der indirekt angestoßenen Effekte bezifferten sich die veranstaltungsinduzierten Umsätze sogar auf 1,66 Milliarden Euro.

Dies bedeute, das jeder Euro Umsatz bei der Messe und ihrer Tochter das 6,7-fache an Umsatz in Düsseldorf und Umgebung generiere, heißt es von der Messe. Diese Umsätze sicherten in Düsseldorf nahezu 16.700 Arbeitsplätze. Zudem verdanke die Stadt dem Messe- und Veranstaltungsgeschäft Steuereinnahmen in Höhe von 36,3 Millionen Euro.

Bundesweit betrachtet lösten die Aussteller und Besucher der Düsseldorfer Messen, Tagungen, Kongresse und Events pro Jahr sogar 2,98 Milliarden Euro an Umsätzen aus und sicherten damit rund 27.700 Arbeitsplätze, heißt es weiter.

Zu den Profiteuren gehöre nicht zuletzt die Düsseldorfer Hotellerie. Das Hotelgewerbe profitiert besonders von unserem Geschäft“, erklärt Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. Durchschnittlich 32 Prozent aller jährlichen Übernachtungen in Düsseldorf seien auf die Veranstaltungsaktivitäten auf dem Düsseldorfer Messe- und Kongressgelände zurückzuführen.

Weitere Details zu der Studie finden Sie hier.

Aktuelle Ausgabe

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige