Home » News » Industry
16.11.2012
14:56

Meetingplace: Alexander Petsch nimmt Stellung

Photo: Meetingplace

"Durchaus erfolgreich". Meetingplace-Geschäftsführer Alexander R. Petsch nimmt nach dem Ausscheiden von Kurt Schüller aus dem Gesellschafterkreis und der Geschäftsleitung der Meetingplace Germany GmbH Stellung zum Erfolg der Erstveranstaltung und seine Pläne für die kommenden Veranstaltungen.

„Für eine Erstveranstaltung und nur sechs Monate Vorlauf war der Meetingplace Germany mit 246 Ausstellern und 1.479 Besuchern durchaus erfolgreich“, erklärt Alexander Petsch, der Anfang Februar gemeinsam mit Kurt Schüller die Meetingplace GmbH gegründet hatte. Dies sei nur in dieser Kombination von Partnern mit tiefgreifendem Branchenwissen und langjähriger Messeerfahrung möglich gewesen: „Kaum ein anderer hätte in so kurzer Zeit so eine respektable Messe auf die Beine stellen können“, ist Petsch überzeugt. „Es gibt Leistungskennzahlen, die gut waren, und wir haben sicher auch noch viel Potenzial nach oben“, so Petsch weiter.

Der weitere Ausbau wird sukzessive in Angriff genommen – durch die klare Gesellschafterstruktur seien die Voraussetzungen dafür geschaffen worden. „Wir werden den Weg einer B2B-Fachmesse für Veranstaltungsorganisatoren konsequent weiter gehen“, bekräftigt Petsch. Der Meetingplace Germany werde seinen Besuchern auch im kommenden Jahr hochkarätige Inhalte bieten – gemeinsam mit Partnern, die sich seit Jahrzehnten mit professioneller Veranstaltungsplanung befassen, und Ausstellern, die in der Branche Gewicht haben.

„Wir danken Kurt Schüller für seinen wertvollen Input und sein bis an die Belastungsgrenze gehendes Engagement“, so Petsch.  „Wir freuen uns, dass er als Mitglied des Beirats seine Erfahrungen auch weiterhin in die Weiterentwicklung unserer Fachmesse für Veranstaltungsprofis einbringt.“

www.meetingplace.de

Aktuelle Ausgabe

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige