Home » News » Product
11.08.2017
11:48

360-Grad-Rundgänge durch Scandic Hotels

Virtueller Rundumblick, c: Anne Klein

Die beiden Scandic Hotels in Hamburg und am Potsdamer Platz in Berlin lassen sich künftig mittels Virtual-Reality-Technik erkunden. Über das eigene Smartphone und VR-Brille sind nun 360-Grad-Rundgänge möglich. Über einen Weblink können die Tagungsräume, die Lobby, der Restaurantbereich sowie ausgewählte Gästezimmer besichtigt werden. Auf Wunsch werden Kunden auch telefonisch von einem Mitarbeiter begleitet und erhalten so live Informationen und Antworten auf Fragen.

Die virtuellen Rundgänge sind Teil des neuen Meetingkonzepts von Scandic. Der Erfolg einer Tagung stehe und falle mit der Location, weiß man bei Scandic, die perfekt zum Anlass passen müsse. Eine Besichtigung sei in der Regel unerlässlich, aber oft auch sehr zeitaufwendig.

Zum neuen Meetingkonzept, das seit August im Markt ist, gehören auch die Ausbildung von 500 „Meeting Advisors“, ein neues Speisekonzept, kreative Ideen für Meetings abseits der Standards sowie zusätzliche technische Services wie eben die 3D-Besichtigungen via VR-Brille. Zudem sollen künftig alle Informationen der Bankettmappen online in einem „Meeting Hub“ abgebildet werden.

Die 360-Grad-Rundgänge sind ohne VR-Brille hier abrufbar:

Scandic Hamburg Emporio: http://scandichotels.visualizer360.com/scandic-hamburg-emporio 

Scandic Berlin Potsdamer Platz: http://scandichotels.visualizer360.com/scandic-berlin-potsdamer-platz 

Aktuelle Ausgabe

Blättern

IMEX E-Mag

Education 12/16

Blättern
Anzeige
Anzeige

Dienstleister für
Ihre Veranstaltung

Sie brauchen noch Hilfe bei Ihrer
Veranstaltung? Klicken Sie hier!

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige